Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/fraan

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Es schneit!

Heut ist der zweite November und heut sind die ersten Schneeflocken von Himmel gefallen!
Im Moment isses mir auch dementsprechend kalt.
Zum Glück ist heut schon Donnerstag, d.h morgen ist Freitag, das heißt wiederum Wochenende -> Nürnberg
Eigentlich müsste ich noch einkaufen gehn, bisl Getränke oder so kaufen, aber mir ist zu kalt! Werd jetzt halt dann nur noch Tee trinken, hat auch gleichzeitig den Vorteil, dass er wärmt.
Die Uni macht mich irgendwie voll kaputt, auch wenn ich wirklich nicht viel "Unterricht" habe, aber es is irgendwie schon anstrengend, vor allem nach der Mittagspause in der Mensa fällt es mir wirklich schwer mich nochmal in ne Vorlesung zu quälen, deshalb hab ich mir heute die Politischen Theorien der Neuzeit geschenkt und bin lieber schon mal heim gefahren.
Ja, etz hock ich hier, frier, bin müde, weiß nich was ich tun soll und bin eigentlich auch zu faul um was zu tun.
Heut Abend kommen die MTV European Music Awards, die werd ich mir anschaun, schon allein weil Keane da einen Auftritt haben.
Hach, freu ich mich schon aufn 16.11

Eigentlich mag ich ja den Winter, Schnee, Mützen, schöne dicke Pullis, gemütliches Beisamensein mit nem warmen Tee und Plätzchen. Aber dieses Jahr wärs mir irgendwie lieber wenn der Winter ausfällt.
2.11.06 15:30


Gauchen, Möhlch und andere Getränke

Endlich Wochenende! Ein Slogan von einem Fernsehsender, der mir leider grad entfallen is, aber mir dennoch voll und ganz aus der Seele spricht.
Nach einer langen aber sehr lustigen Vorlesung über die Franken im Mittelalter fing für mich die schönste Zeit der Woche, neben Dienstag Abend, an. Schnell noch mein neues Handy von der Post geholt und ab auf die A3 in Richtung Heimat.
Da gings dann auch gleich weiter in die Stadt, wo ich erstmal nen kleinen Schock bekommen hab. So viele Leute wie am Hauptbahnhof bin ich einfach nimmer gewöhnt. Klar is Würzburg kein kleines Dorf, aber der größte Menschenauflauf den ich erlebe ist wenn ich um 13Uhr in die Mensa geh (mmh lecker Menschenauflauf für Studenten 1,80€ Mitarbeiter 2,00 € und Gäste 2,50€ ^^)
Auf jeden Fall wars mal wieder schön bisl durch Nürnberg City zu laufen, auch wenns für die Uni war, mein Ziel das Germanische Nationalmuseum. Die Ausbeute leider eher gering, naja müssen Irina, meine Leidensgenossin und ich, halt auf die altmodische, aber in geisteswissenschaftlichen Fächern unumgängliche Methode, des Bücherwälzen in der Bibliothek, zurückgreifen.
Am Abend gings dann mit meinen Fugees-Girls in die Stadt, nach ner Stunde suche, ham wir dann doch nen Platz gefunden.
Der Samstag war natürlich wieder mit Fußball ausgebucht, aber diesmal hat sichs wieder gelohnt. 8:2 gewonnen.
Zur Belohnung hab ich mir nen leckeren Chickencheeseburger im El Coyoten gegönnt.
Da hatten sich nämlich ein großteil der alten C-Klasse versammelt.
Leider is die Gruppe nach und nach auseinander gebrochen, da manche lieber mit ihren neuen Freunden was machen wollten, am nächsten Tag arbeiten mussten, noch fertig vom Vortag waren oder einfach müde. Naja schade, aber kann man nix machen, ich hatte gutes Essen, nette Gespräche und nen Cocktail for free
Was bringt der heutige Tag noch...?
Erstmal noch bisl Internet, dann bisl streben und am Abend den Weihnachtszauber Teil 2 vorbereiten.
5.11.06 13:17


Dirrtylicious

Dass ich Keane und besonders Tom liebe, müsste etz ja langsam bekannt sein.
Ich könnte Stunden lang erzähln, was für tolle Musik die Jungs machen und ach was der Tom doch für ne tolle Stimme hat und wie süß er ausschaut, auch wenn des die meisten meiner Freunde nicht nachvollziehen können.
Auf jeden Fall hab ich heut ne Entdeckung gemacht bzw wurde darauf hingewiesen, auf ein Cover das Keane gemacht hat.
Dirrtylicious
Ich bin begeistert und könnte schon wieder anfangen von seiner Stimme zu schwärmen...
Is echt lustig und mal was komplett anderes, aber beweist das Keane nich nur ihre Britpop Musik machen können.

wen's interessiert einfach auf www.myspace.com/keane und dann rechts auf Dirrtylicious und danach die anderen Lieder anhören...ach und The sun ain't gonna shine anymore...ein Traum!!!!
5.11.06 17:44


Langweilig...

so, ich hock hier grad in der Uni in der Bibliothek und ich warte auf meine nächste Vorlesung.
Boa echt, des is so langweilig. Naja wenigstens hab ich die Möglichkeit ins Internet zu gehn.
Der Tag bis etz war noch nich so spannend:
Aufgestanden, in die Uni gefahren, Physische Geo, Anthropo Geo (von der ich die halbe Vorlesung schon gekannt hab^^), dann in die Mensa, nen leckeren Salat gegessen und dann war da mal wieder ne Posterausstellung, da musst ich mir natürlich mal wieder was kaufen. Etz hab ich doch noch den Affen mit den Kopfhörern, allerdings nur als große Postkarte.
Und ich will endlich mein Beatles-Poster, des gabs da heut auch, aber nein ich habs ja nich scho vor 4 wochen bestellt gehabt^^
Ja und nun hock ich hier...
Raum- und Umweltplanung oder doch lieber System und Binnenstruktur des Nationalsozialismus mal schaun für was ich mich entscheide, fürs zweite müsst ich mich noch ne Stunde länger hier beschäftigen!
Naja, ich denk ich werd jetzt einfach paar emails verschicken, paar Leute gruscheln und sinnloses Zeug im Internet machen.
7.11.06 13:05


Uuuuuups

So, wollte ja heut eigentlich noch in ne Vorlesung, ja aufn Weg dorthin hab ich paar Komilitonen von mir getroffen, eine davon war in der Vorlesung scho letzte Woche und hat gemeint, dass sich die überhaupt nich lohnt.
Naja ne Stunde auf den Nationalsozialismus wollt ich auch nicht warten und so bin ich in die Stadt gefahren und hab mich mit der Stephi getroffen.
Des blöd an der ganzen Sache... ich hab voll vergessen, dass ich mich ja mit der Irina fürs Referat treffen wollte! Oh man, sowas is mir ja noch nie passiert, ich weiß echt nich wo ich z.Z meinen Kopf hab. Is wohl doch alles bisl viel.
Naja aber zum Glück is ja heut Dienstag und ich kann mich dann bei GG und Dr. House entspannen.
7.11.06 19:48


Immer Mehr

Wir verlieren uns mehr und mehr und mehr,
wir verlieren uns immer mehr.
Das zu sagen fällt uns schwer.
Wir verlieren uns mehr und mehr und mehr,
wir verlieren uns immer mehr.
Immer mehr fühln wir uns leer.
(Madsen)

Heute war der erste Tag, an dem ich wirklich was fürs Studium gemacht hab. Ich war heut 2 Stunden in der Bibliothek und hab Bücher für des Ethno. Referat rausgesucht.
Dann hatte ich auch noch Statistik, da bin ich echt froh wenn ich die Klausur bestanden hab.
Zum Abschluss des Tages war ich noch im Unimannschaftstraining, etz bin ich voll fertig und leg mich gleich hin, schau noch bisl Dirrty Harry an und freu mich auf morgen^^
Morgen muss ich nämlich mal bisl Wohnung putzen und vllt sogar schon Wäsche waschen. Oh man ich werd voll zur Muddi.

And the wheels just keep on turning
The drummer begins to drum
I don't know which way I'm going
I don't know which way I've come
8.11.06 22:54


Untitled 2

So long ago, it must be
That you're still the one that's troubling me
And still so far, so far away
I sat with a tear in my hand
On a day, so long ago


Es gibt Dinge von denen kommt man einfach nicht los. Man muss auch nach Jahren immer wieder darüber nachdenken. Warum ist es damals so gekommen, wie es gekommen ist? Hätte ich was anderes machen können? Was wäre gewesen wenn...?
Bestes Beispiel sind wohl wir Deutschen.
"Das dritte Reich", Hitler und alles drum und dran, wir kommen nicht davon los. Immerwieder wird darüber diskutiert, Dokumentationen im Fernsehen gezeigt, im Geschichtsunterricht wird es behandelt, Bücher darüber geschriebn etc.
Natürlich ist es gut, dass man nicht vergisst was damals war!
Dieses Phänomen, von einer Sache, einem Ereignis nicht mehr loszukommen, gibt es natürlich auch bei einzelnen Personen.
Hat nich jeder seinen "Holocaust" mit dem er irgendwie fertig werden muss?
Mal denkt man, man hat es verarbeitet und dann ganz plötzlich wird man durch irgendwas wieder daran erinnert.
Und schon wieder zum tausendsten mal, fragt man sich: Hab ich was falsch gemacht? und die wichtigste Frage: Warum?
Wenn man schon so schön in Gedanken und am Nachdenken ist, dann wird noch ausgemalt wie die Zukunft alternativ hätte aussehen können.
Dies alles is zwar ein schöner Zeitvertreib, kann allerdings auch ziemlich runterziehen.
Wie hat schon meine Oma in mein Poesie-Album geschriebn:
Blicke vorwärts, niemals zurück. Hilfst du dir selber, hilft dir das Glück!
Hilfst du dir selber...ja da ist wohl was dran, zumindest wird man nich so Melancholisch.
Wobei's doch echt schön is, sich im Selbstmitleid zu baden.
Aus Erfahrungen lernt man! Was einen nicht umbringt, härtet ab!
Man wächst mit seinen Aufgaben!
Blablabla...alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei, in dem Sinne irgendwann werden die Deutschen vielleicht aufhören ewig zu diskutiern und akzeptiern, dass die breite Masse einfach Scheiße gebaut hat, aber dass sich die nächsten Generationen nicht dafür rechtfertigen müssen und ich selbst werd vielleicht auch mal singen können: "Was einmal war ist vorbei und vergessen und zählt nicht mehr!"

All the things you took for granted
Hit you like a bullet in the gut
You can't get up
Well are you gonna even try?
Cos if you never even try
Time will pass you by
9.11.06 19:23


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung