Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/fraan

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mission U210

5:45 Fahrradstraße Nürnberg
Ein goldener Volvo fährt vor, am Steuer ein junger Mann, zu ihm steigt eine junge Frau. Sie fahren los, ihr Ziel: Würzburg

6:45 Werner-von-Siemens-Straße Würzburg
Die zwei jungen Leute, mit dem goldenen Volvo haben ihr Ziel erreicht. Es kommt eine dritte Person hinzu, ein Mann mittleren Alters. Er überreicht der jungen Frau vier Schlüssel und führt beide hoch ins Haus.
Dort zeigt er ihnen eine Wohnung.

kurze Zeit später, gleicher Ort
Die zwei Heranwachsenden, bringen einige Pakete in die zuvor gezeigte Wohnung...nach ca. einer Stunde verlassen sie das Haus und verschwinden, aber die junge Frau kehrt nach einiger Zeit wieder zurück.

ca. 11.15, gleicher Ort
Die junge Frau, winkt am Balkon. Was hat das zu bedeuten?
Nach ein paar Minuten kommen vier weitere Personen in die Wohnung: eine Dame und Herr im mittleren Alter, ein junger Mann und eine junge Frau.
Es werden noch mehr Kartons, Kisten, Pakete in die Wohnung getragen.

16:00, gleicher Ort
Die 5 Personen verschwinden wieder.


Es scheint alles wie zuvor. Jedoch scheint es nur so, es hat sich einiges verändert, aber das wissen die Bewohner von diesem Haus noch nich, genauso wie die Einwohner von Würzburg.

Bald ist es so weit, dann werden sie es auch erfahren, bis dahin wird ihr Leben weitergehn wie bisher.

Level 1: Mission U210 (oder die Aufwertung von Würzburg) is completed
2.10.06 19:56


Tick tock, tick tock...

Nein, ich mein nich die biologische Uhr, auch keine Zeitbombe, dann noch am ehesten die "Uhr des Lebens".
Die letzten Tage der Zwischen-Abi-und-Studiums-Zeit rieseln dahin, wie Körner in einer Sanduhr.
Der Umzug is so gut wie fertig, nur noch ein paar Kleinigkeiten fehlen, z.B die Deckenlampen müssen noch angeschlossen werden, die restlichen, heute gekauften, Möbel müssen hoch gefahren und aufgebaut werden.
Aber dann kanns eigentlich los gehn!

Trotz einem riesigen Schlafdefizit war ich gestern dann noch in der Sneak. Es hat sich gelohnt in aller Hinsicht, der Eistee vor dem Kino, der Film, lange nicht mehr so nen dumm-lustigen Film gesehn, und der Weg zur Tiefgarage

Und weil Filme schauen so einen Spaß macht, begebe ich mich später zum Werzi und setze den netten Zeitvertreib fort.
5.10.06 18:47


Tyna allein in London

Während wir uns so langsam in die Einführungsveranstaltungen der Unis setzen und die erste studentische Luft schnuppern, schlagen andere einen anderen Weg ein.
Die Claudia ist schon seit Anfang September in Neuseeland, Eva auf Hooge...und die Tyna hat sich wohl, meiner Meinung nach das coolstes Ziel ausgesucht: meine Lieblings Großstadt London!
Sie wird da für fast ein Jahr, als Au pair Mädchen, bei einer Familie leben.
Oh man, in London!!!
Da kommt bei mir der pure Neid auf!
Aber ich gönn ihr auf jeden Fall diese Erfahrung und ich bin mir sicher wenn sie zurückkommt, wird sie nich nur ein hammer geiles, schönes, tolles, britisches, mit Londoner Akzent Englisch sprechen und hoffentlich auch ihr Zeitmanagement verbessert haben!

Der Abschied war natürlich nich grad einfach. Gestern erst im Fatal nochmal im kleine Kreis zusammen gehockt, unseren ultra tollen London Terminplanner überreicht, bevors auf die Nachgeburtstagsfeier von der Angie und Marina ging.

Heute Früh 9:00 war dann die Stunde der Wahrheit, bzw erst so ne dreiviertel Stunde später
Beim Weg zur Handgepäck-Kontrolle wurden dann doch noch ein paar Tränchen vergossen von der Fam. Maxelon.
Ich blieb hart, weil ich mir sicher bin, dass die Tyna eine ultra geile Zeit erleben wird und dass es ihr sicher ganz viel bringen wird.
Falls du des hier liest, fühl dich ganz fest gedrückt von mir und natürlich auch von deinen andern Freunden!
Vermissen dich und deine tolle Art jetzt schon!

Ja, so zerstreut sich unser Abijahrgang immer weiter in die Welt.

Da fällt mir noch ein...die Stephi studiert auch in Würzburg, d.h ich kenn etz dann doch schonmal jemanden!

So long for today...ich muss etz dann los, today is Derby-time!
7.10.06 13:52


Barbies, 4er Kette und Schluß mit Tanja

Gestern war mal wieder Derbytime in Nürnberg!
Die Frauen von Mögeldorf empfingen den Club, was erfahrungsgemäß auf ein spannendes Spiel hoffen lässt.
So dauerte es auch nicht lange da schoss Dani Schacher das 1:0 für Mögeldorf.
Kurze Zeit später glich Tanja vom Club zum 1:1 aus.
Vor der Halbzeitpause erhöhte nochmals Dani zum 2:1.
In der zweiten Spielhälfte sa es so aus als würde die Welt untergehen. Der Himmel wurde immer schwärzer und es schien so als wär der Wettergott ein Clubfan, dem der Spielverlauf nich so gefallen würde.
Trotz einsetzenden Regens, man war dies ja schon aus dem letzten Derby gewöhnt, retteten die Mögeldorfer den Spielstand über die Zeit.

Aber gestern war nich nur Derbytime sonder auch 35Millionen im Lotto Jackpot, auch mich hatte das Lotto-Fieber gepackt, leider hat sich meine Investition von 12€ nicht gelohnt.
Wär ja auch zu schön gewesen!

Aber wer braucht schon so viel Geld, wenn er andere Sachen hat, zum Beispiel nen Freund mit Beatles-Frisur
8.10.06 12:47


Der Countdown läuft...

Morgen um diese Zeit sitz ich wahrscheinlich grad in meiner Wohnung und überleg mir was ich zu essen machen soll...oder ich ruf gerade Joeys an^^
Ja, etz wirds wirklich ernst.
Heut is mein letzter offizieller Tag in Nürnberg! Wow, irgendwie ein komisches Gefühl, ich weiß nich ob ich mich freun soll, oder ob ich lieber weinen soll?!
Einerseits bin ich schonmal echt gespannt wie des alles so wird: alleine wohnen, studieren, jobsuchen und alles was dazugehört.
Andererseits werd ich Nürnberg, meine Familie, Freunde und jetzt auch noch meinen Freund schon sehr vermissen.
Schon krass, ich, die eigentlich Veränderungen hast, zieht um!
Raus aus Nürnberg, wo ich so gut wie jede Ecke kenn und man mich blind aussetzen könnte, rein ins unbekannte Würzburg, von dem ich bis etz nur die nähere Umgebung meiner Wohnung und die Residenz kenne.
Zum Glück hab ich nen ganz gut ausgeprägten Orientierungssinn, der mir hoffentlich hilft mich schnell in "Würze" zurecht zu finden.

Heut Abend gibts dann im Fatal noch ne "kleine" Abschiedsrunde!
Naja, eigentlich nich wirklich Abschied, weil ich werd ja oft genug heimkommen, scho allein weil ich ein Heimscheißer bin^^, ne im ernst...es gibt genügend Gründe die mich mein Lebenlang immer wieder nach Nürnberg ziehen werden, und wenns nur die besten Bratwürste der Welt sind!
9.10.06 18:10


erste Eindrücke...

These streets have too many names for me
I'm used to "Bike Street" spending my time down in Nürnberg


Nach 2 1/2 Tagen in meinem neuen Zuhause, schaff ichs etz auch mal mich hier wieder zu melden.

Was bis jetzt passiert ist?

Dienstag bin ich angekommen, Sachen ausm Auto raus, schon mal erster Schock: der Lift funktioniert nich, naja ich als starke Frau, alles in 3ten Stock hochgetragen *uff*
Möbel aufgebaut und dann in die Stadt.
Nach einem kleinen ungewollten Spaziergang quer durch die Würzburger Altstadt und entlang dem Mainkai beim Rathaus gelandet.
Leute: Ich bin ein Würzburger

Danach war ich erstmal im Kupsch einkaufen, für mein erstes Dinner: Schinkennudeln
Dann noch mit der Stephi getroffen, zum H&M gelaufen, im Haus der 150 Biere mit bedauern festgestellt, dass sie kein Zirndorfer haben!

Mittwoch: Hab mit Stephi ihr Zimmer gestrichen, leider ging uns die Farbe aus und mir dann auch die Lust^^
Naja, aber wie wars doch noch gleich: In der ersten Wohnung darf man keine Ansprüche stelln
Eigentlich wollte ich am Abend ins Kino, hatte dann aber so Kopfschmerzen, dass ich nur noch, mein bei Wal-Mart gekauftes Abendvesper, verzehren konnte und dann durch den Gesang der Nationalhymne in den Schlaf gesungen wurde.

Heute: Hatte Besuch, der Hausmeister war da
Hat meine Lampe im Flur provisorisch hingemacht, nächste Woche kommter nochmal, des mach ich etz jede Woche, dann bin ich nich so allein^^
Später kommt dann meine Mamy und vllt sogar mein Bruder, mal schaun...etz muss ich dann mal bisl Ordnung machen und heut Abend gehts dann ins Kino, wenn nich wieder was dazwischen kommt!

I'll get used to this eventually
I know, I know
12.10.06 12:53


Ich war verwiehrrd!

Würzburg macht mich fertig!
Eine Woche voller Eindrücke, Erlebnisse, Erkenntnisse und auch etwas Einsamkeit.
Und es war erst der Anfang!
Donnerstag war ich zum ersten Mal in meinem Leben alleine im Kino - Deutschland ein Sommermärchen!
War irgendwie ein komisches Gefühl, allein vorm Kino zu stehn, allein sich hinzusetzen, die Werbung anschaun, während dem Film wars dann ja nich so schlimm, aber danach dann wieder, keiner mit dem man sich über den Film und die Eindrücke unterhalten kann.

Freitag dann des erste Mal in der Uni, davor hab ich mich mit der Reni getroffen. Mit ihrer Hilfe hab ich auch zur Einführungsveranstaltung gefunden und bin nich komplett verwiehrrd übern Campus gelaufen.
Alder Schwede, ich hätte auch nicht gedacht, dass sooo viele Geographie studiern!

Am Wochenende war ich dann wieder in Nürnberg, bzw Samstag am Arsch der Welt, in Reitsch bei Kronach, Bayern (fast Osten).
Da ham wir, 3 Punkte gelassen!
Nen Gruß, an den Schiedsrichter, der vielleicht in Rente gehn sollte, an den Platzwart, der das Teletubbie-Land mit seinen Hügeln, zum Sportplatz umfunktioniert hat, desweiteren nen Gruß an die Betreuer und Fans der Heimmannschaft, die doch so schön aus dem Weg gegangen sind, wenn der Ball ins Aus is, wenn wir Einwurf hatten und für die rasche Wiedergabe der 1A Bälle, wenn welche verschossen wurden!
Ich muss sagen, da fährt man gerne 130km einfach, für so ein tolles Erlebnis! Bauernfußball pur in Reitsch!
Nichtsdestotrotz Glückwunsch zum Sieg! (wie war des noch mit den dümmsten Bauern...)

Gestern war dann noch ein Meeting in "unserem Zimmer". Dort gabs den neusten Tratsch aus Nbg. Ich bin echt amüsiert über das Verhalten einiger, ich weiß nich ob Freunde des richtige Wort ist. Naja, aber was solls vielleicht steckt ja in jedem von uns ein kleiner Michael Jackson, wer weiß das schon?!

So später gehts back in my Residenz!
Und morgen fängt dann offiziel die Uni an, yuhu!
15.10.06 15:54


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung