Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/fraan

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hitze, Freizeit und nicht wissen was zu tun!

Jetzt wird man sich denken - mensch geh doch ins Bad!
Keine schlechte Idee, allerdings hab ich dass die letzte Woche schon so gut wie jeden Tag gemacht, langsam wird auch das langweilig.

Der Grund warum ich so viel Freizeit hab is der, dass ich mein Abi gemacht habe und jetzt bis zum Studium nichts zu tun hab.

Jobben? Ich bin so anspruchsvoll in Sachen Nebenjobs, erstmal soll es gut bezahlt sein, dann will ich nich z.b beim Bäcker Zeug verkaufen, dann will ich nich an die Kasse....ja ich bin anspruchsvoll!

Was mit Freunden machen? Ja, bloß arbeiten die einen, die anderen sind frisch, oder auch schon länger verliebt und sind nur im Doppelpack mit ihrem Freund/Freundin anzutreffen. Was ja eigentlich nich so schlimm is, bloß wenn sich dein Freundeskreis mittlerweile in lauter Pärchen verwandelt hat, vergeht einem, als einzigste Person die allein is, auch die Lust was mit denen zu machen.

Ja, so sitz ich nun schon den zweiten Tag vor meinem PC hör mir zum zehntausendsten Mal das neue Keane Album an, im Wechsel mit einem Album von The Feeling und einem von Kaizers Orchestra.

Bei soviel Freizeit gerate ich unweigerlich ins Nachdenken, Grübeln über das Leben, die Liebe, Zukunft, und natürlich die Vergangenheit.

Dann frag ich mich, warum man manche Leute zwar Jahre lang kennt, aber nie mit ihnen was macht, dann macht man was mit ihnen lernt sie kennen, lernt sie schätzen und dann der Haken, die Person zieht weg.

Warum kann man da nich die Zeit zurück drehen? Das würde vielleicht nichts am Umzug ändern, aber man hätte doch länger was mit dieser Person machen können.

Leider kann man die Zeit nicht zurück drehen und auch nicht schneller laufen lassen, damit diese Langweile vorüber geht...deshalb werde ich jetzt wohl zum 10001tem mal "Under the Iron Sea" anhören und mich selber bedauern!
13.7.06 15:02


Hard Candy

Gestern gings mal wieder, aus langeweile, ins Kino. Nicht wie das letze mal in einen lustigen Film, nein diesmal wollten wir uns "Hard Candy" anschauen.
Die Kinovorschau beschrieb in als ultra harten Psychothriller - hört sich ja vielversprechend an.
Ich muss sagen, dieser Kinobesuch hat sich gelohnt, ein echt krasser Film, bei dem ich froh war, kein Mann zu sein!
Ein Film, der aber auch zum Nachdenken anregt...und mir die Frage aufwirft: Was gibt es für kranke Menschen auf dieser Welt?!
14.7.06 15:20


Abschied nehmen...

Wenn ich einwas nich mag, dann sind des Abschiedsszenen. Und von diesen, hatte ich gestern gleich 2.
Einmal für ein Föj und des andere mal ein Umzug.
Auch wenn es kein Abschied für immer is, es is trotzdem ziemlich traurig.
So viele gehn jetzt entweder für ein Jahr weg, oder gleich ganz weg. Es werden immer weniger und irgendwie hab ich auch angst, dass man die die bleiben auch aus den Augen verliert.
Ich hoff einfach mal, dass es nich soweit kommen wird...aber es wird weniger werden und wenn ich drüber nachdenk werd ich schon wieder ganz traurig!
15.7.06 16:46


Left this city for a day

I had a dream we went away
Left this city for a day
You took me southwards on a plane
And showed me Spain or somewhere
But in reality you're not so keen to show me anything
And I thought you liked me


(The Feeling)

Heute beginn ich mal mit einem Auszug aus einem Song, den ich grade hör und irgendwie passt die eine Zeile so schön zu meinem Tag heute.

Ich war nämlich heute am See, mit paar alten Freundinnen und ich muss sagen, es war verdammt schön!
Echt, fast des schönste was ich seit langem gemacht hab...und es geht noch schön weiter, wir gehn später noch lecker zu einem Tex-Mex Bar/Kneipe, was essen und den Tag ausklingen lassen, vllt bei einem leckeren Cocktail oder so!

Meine Stimmung is heute echt mal wieder super! Deshalb mach ich mir etz mal keine großen Gedanken und lass es gar nich so weit kommen...
17.7.06 19:38


Give me your love

Give me your love
And I'll give you the perfect lovesong
Give me your word
That you'll be true to me always come what may
Forever and a day
No matter what other people may say
We'll hold on to each other
'Til we're old and grey

(the diving comedy - perfect lovesong)

Was für ein schönes Lied! Give me your love and I'll give you the perfect lovesong...wenn des mal so einfach wär.

I don't wanna be old and sleep alone
An empty house is not a home
I don't wanna be old and feel afraid

(Keane -Atlantic)

ich glaub dieser Textauszug drückt im Moment ziemlich gut meine Ängste aus.

Was soll ich sagen, ich bin einsam. Diese Einsamkeit verstärkt sich dadurch, dass meine Freunde so gut wie alle jetzt einen Partner haben. Das macht mir wieder deutlich wie einsam man sein kann.
Oder ein weiteres Beispiel: Ort, Bad oder See, die Sonne scheint, um keinen Sonnenbrand zu bekommen wird die Sonnencreme, wahlweise Spray, ausgepackt, doch dann die Frage - Wer schmiert mir jetzt den Rücken ein? Alle deine Freunde cremen sich gerade gegenseitig selber ein. Schön! Die werden keinen roten Rücken am Abend haben, andererseits die hätten auch noch jemanden der sie pflegt, wenn sie einmal Hautkrebs haben.

Hört sich etz alles ziemlich übertrieben an, aber langsam weiß ich auch nicht mehr wie ich mit meinen Freunden umgehn soll.
Ich gönn ihnen ja ihr Glück, aber dann denk ich mir auch, ...hey nehmt mal bisl rücksicht...oder ist es zuviel verlangt, mal vom Freund/Freundin abzulassen und sich mit einer langjährigen Freundin zu unterhalten.
19.7.06 22:32


Die einen und die anderen

Nach kleiner Pause meld ich mich wieder.
Mein letztes Wochenende war mal echt schön, ich war mit paar aus meiner Mannschaft weg. Hatten viel Spaß und war auf jeden Fall sehr schön.

Was weniger schön ist, ist dass ich mal wieder schlecht drauf bin. Diesmal ist mein Problem einfach, dass ich mich mit den meisten Leuten einfach versteh.

Klingt doch gut, aber nich wenn sich eine Gruppe spaltet und man dazwischen steht. Man macht einerseits was mit den einen, die über die anderen reden. Ist man dann bei den anderen, reden die über die andern...und hin und her.
Man selber steht dazwischen, mag die einen, mag die andern...möchte sich auf keine Seite schlagen. Am besten man bleibt neutral. Aber das is gar nich so einfach, den man hat ja noch seine eigene Meinung.

In dieser Situation war ich zwar schon oft, weil ich ein Mensch bin der irgendwie mit jedem auskommt, aber diesmal isses was spezielleres, weil einfach viel daran hängt.

Eigentlich ist die ganze Sache einfach nur lächerlich und kindergartenhaft, aber man steckt doch drinnen.

Heut Abend versuch ich mal zu vermitteln, aber ob des gelingt, des weiß ich nich.

Schön wärs, weil so wies im Moment is machts einfach kein Spaß, es zieht die ganz Stimmung runter und ich hab auch keine Lust weiterhin sowas mitzumachen, wenns nich besser wird, dann muss ich wohl Konsequenzen für mich daraus ziehen.

Hoffen dass es nich soweit kommt!
28.7.06 18:39





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung